OERcamp 2022 +++ 24. bis 26. Oktober 2022 in Hamburg +++ 10 Jahre OERcamp +++

Start | Anmeldung | Programm | FAQ

10 Jahre nach dem ersten OERcamp fand das OERcamp vom 24. bis 26. Oktober 2022 in Hamburg statt. Wie gewohnt ermöglichte das OERcamp Lernen und Austausch für alle Bildungsbereiche (insb. Schule, Hochschule, Weiterbildung, Berufliche Bildung) und alle Arbeitsbereiche (insb. pädagogisch-didaktische, rechtliche, organisatorische und technische Perspektiven). Wie gewohnt war das OERcamp sowohl für Einsteiger*innen als auch für Fortgeschrittene geeignet. In diesem Jahr standen zusätzlich die OER-Strategie der Bundesregierung sowie die dazu in Aussicht gestellten Fördermaßnahmen im Mittelpunkt.

10 Jahre OERcamp Logo (2012-2022)

Programm und Anmeldung

Veranstaltungsort: Berufliche Schule für Medien und Kommunikation, Eulenkamp 46, 22049 Hamburg Google Maps / Open Street Map

Hier eine Übersicht über die drei Tage, für die man sich einzeln anmelden konnte:

  • Montag, 24.10.2022, ab Mittag: vorab geplante Workshops, auch mit Einführungen zu verschiedenen Schwerpunkten. Abends: Netzwerk-Veranstaltung mit Keynote von Cable Green, PhD, sowie von Dr. Sandra Schön ⇒  mehr Infos zu Tag 1
  • Dienstag, 25.10.2022, ganztägig: Barcamp mit Sessions, die von allen Teilnehmenden angeboten werden können. Abends: Netzwerk-Veranstaltung und Podiumsdiskussion ⇒  mehr Infos zu Tag 2
  • Mittwoch, 26.10.2022, bis Mittag: Themenwerkstätten zu den sechs Handlungsfeldern der OER-Strategie des BMBF ⇒  mehr Infos zu Tag 3

Eine Online-Teilnahme war möglich. Man kann sich vorab dafür anmelden und dabei aus zwei verschiedenen Optionen auswählen:

  • Teilnahme online: mit begrenzter Eigenaktivität, in Form von Livestreams und Textchat aus dem Plenum sowie zwei Sessionräumen
  • Teilnahme online: mit hoher Eigenaktivität, in Form eines hybriden Buddy-Systems (Dabei werden jeweils eine vor-Ort-teilnehmende Person und eine online-teilnehmende Person zu persönlichen Tandems zusammengeführt, die gemeinsam teilnehmen.)
OERcamp LISUM 2019, Foto: CC BY 4.0 von Jöran Muuß-Merholz / OERcamp

Was ist das #OERcamp?

34 OERcamps seit 2012

Das OERcamp ist das Treffen der Praktiker*innen zu digitalen und offenen Lehr-Lern-Materialien im deutschsprachigen Raum. Thema der OERcamps sind Open Educational Resources (OER), verstanden als Lehr-Lern-Materialien unter freien und offenen Lizenzen. Das erste OERcamp hat 2012 in Bremen stattgefunden. Bis Februar 2021 gab es 34 OERcamps in ganz Deutschland verteilt, jedes mit 80-300 Teilnehmenden aus allen Bildungsbereichen. Seit 2021 wurden zusätzliche OERcamp-SummOERschools gestartet, aus denen 12 offene Online-Kurse zum Selbstlernen entstanden sind. Im Dezember 2021 fand erstmals das OERcamp.global (online) statt – mit mehr als 1.000 Anmeldungen aus 87 Ländern.

OERcamps sind Barcamps – und mehr

Die OERcamps eröffnen neue und zeitgemäße Lernformate, die auf Offenheit, Teilen, Partizipation und Gleichheit basieren. Sie sind das geeignete Bildungsformat für eine Zeit, in der wir nicht nur darauf angewiesen sind, festes Wissen zu übertragen, sondern auch neues Wissen gemeinsam zu schaffen. Bei den OERcamps geht es ums Teilen, Diskutieren und um das Verhandeln von Lösungen in einer Welt des Wandels. OERcamps finden zu einem großen Teil als Barcamps statt. Zusätzlich gibt es vorab kuratierte Workshops und andere Angebote.

Gute Kritiken für OERcamps

OERcamps haben in Deutschland und international Anerkennung bekommen, zum Beispiel durch zahlreiches Feedback aus der Community, durch die Nominierung für den Deutschen Demographie-Preis 2022, die Auszeichnung mit dem Open Education Awards for Excellence 2020 oder die Erwähnung im 2020 EDUCAUSE Horizon Report und in mehreren UNESCO-Veröffentlichungen. Mehr über die OERcamps …

OERcamp 2012 in Bremen (Standbild aus dem Video bei Vimeo), Lutz Berger für pb21.de, CC BY 3.0 DE

Förderung, Partner, Schirmherrschaft und Unterstützung

Das OERcamp ist eine Veranstaltung aus, von sowie für die Community von OER-Praktiker*innen. Sie gestalten den Hauptteil des Programms selbst, zum Beispiel im Format des Barcamps.

Das OERcamp 2022 wurde finanziert durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Veranstaltung vom 24.–26. Oktober 2022 stand unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Die OER-Infostelle OERinfo war Medienpartner der Veranstaltung.

Gastgeberin und Organisatorin war die Agentur J&K – Jöran und Konsorten.


Veranstalterin Unter Schirmherrschaft von Medienpartner
Logo der Agentur J&K – Jöran & Konsorten Logo OERinfo – Informationsstelle Open Educational Resources
Kooperationspartner*innen