Zeitgemäße Bildung – Einsichten und Forderungen für bzw. gegen #digitaleBildung

Routenplaner-Buch-Skizze

diese Einladung als PDF

Einladung

Die digitale Transformation verändert Kommunikation und Gesellschaft, Lernen und Bildung. Wir stellen einige Gedanken dazu vor. Lernen und Unterricht sind nicht medien- und gesellschaftsunabhängig zu denken. Lernen bleibt nicht Lernen, sondern durchläuft einen Prozess in einem medialen und historisch-sozialen Kontext. Digitale Medien verbessern Unterricht nicht, sie schaffen keinen Mehrwert. Überholte Formen von Unterricht mit digitalen Medien anzureichern ist keine lohnende Anstrengung. Worum geht es dann?

Außerdem stellen die Autoren ihr Buch „Routenplaner #digitaleBildung“ vor und erzählen auch von den Geschichten hinter dem Buch.

Livestream

Es wird voraussichtlich einen Video-Livestream geben. Der Link wird am Abend auf https://routenplaner-digitale-bildung.de/ verfügbar gemacht.

Zeit und Ort

Zeit: Donnerstag, 20.02.2020, 20.02 Uhr
Ort: Betahaus Hamburg, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg (Schanzenviertel)

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Das Buch vor der Veranstaltung

Der Abend entsteht in Folge eines Buchs, das im Herbst 2019 erschien:

Routenplaner #digitaleBildung.
Auf dem Weg zu zeitgemäßem Lernen. Eine Orientierungshilfe im digitalen Wandel.

von Axel Krommer, Martin Lindner, Dejan Mihajlović, Jöran Muuß-Merholz, Philippe Wampfler, mit Beiträgen von Lisa Rosa und Kathrin Passig

2019. Hamburg: Verlag ZLL21. https://routenplaner-digitale-bildung.de/

Die Akteure

Axel KrommerAxel Krommer ist Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Erlangen-Nürnberg. Zu seinen Schwerpunkten im Bereich von Forschung und Lehre zählt Bildung unter den Bedingungen der Digitalität. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen, hält Vorträge im In- und Ausland und bietet Fortbildungen im Bereich der Literatur-, Sprach- und Mediendidaktik an.

Martin LindnerMartin Lindner berät Organisationen und Unternehmen dabei, wie sie die Mittel des Web und des Internet einsetzen können, um Lern- und Wissensprozesse neu zu gestalten (Digital Workplace, Enterprise Collaboration; E-Learning und Hybrid Learning). Dazu forscht, schreibt und spricht er über die Folgen des Digitalen Klimawandels für Bildung und Lernen.

Dejan MihajlovićDejan Mihajlović ist Lehrer an einer Realschule in Freiburg und arbeitet zusätzlich für das Staatliche Schulamt, Regierungspräsidium und Kultusministerium Baden-Württemberg. Über zeitgemäße Bildung im digitalen Wandel hält er Vorträge, schreibt als Kolumnist für das change-Magazin und das Deutsche Schulportal und berät Politik und Verwaltung.

Jöran Muuß-MerholzJöran Muuß-Merholz ist Diplom-Pädagoge. Er denkt, schreibt und spricht über den Wandel von Bildung und Lernen, v.a. im deutschsprachigen Raum, aber auch in Boston und Brno, Cape Town und London, Stockholm und Tokio. Seine Agentur J&K – Jöran und Konsorten ist spezialisiert auf Konferenzen und Unkonferenzen, Online-Fortbildungen und Bücher.

Lisa RosaLisa Rosa war 20 Jahre lang Lehrerin für Musik, Politik und Geschichte. Seit 2005 arbeitet sie am Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Ihre Themen: Politik, Projektlernen, Lernen in der Wissensgesellschaft, Lerntheorie, Systemtheorie. Seit 2018 ist sie außerdem Dozentin für das Modul ‘Systemisches Denken’ im MSc. Digital Transformation & Sustainability an der HSBA. Ihr Blog „shift. Weblog zu Schule und Gesellschaft“ und umfangreiche Aktivitäten via Social Media bescheren Lisa Rosa immer wieder Einladungen für Vorträge, Buch- und Zeitschriftenbeiträge und Interviews.

Philippe WampflerPhilippe Wampfler ist Deutschlehrer an einem Gymnasium in Zürich und Dozent für Fachdidaktik Deutsch an der Universität Zürich. Er ist Berater und Experte für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht, dazu bietet er verschiedene Weiterbildungsformate an und publiziert Fachaufsätze und Bücher.

Bildlizenz Lisa Rosa: Andreas Körber, nicht unter freier Lizenz
Lizenzen zu allen weiteren verwendeten Bildern sind auf der Seite https://routenplaner-digitale-bildung.de zu finden.

Ein Gedanke zu „Zeitgemäße Bildung – Einsichten und Forderungen für bzw. gegen #digitaleBildung

  1. Weil ich nicht dabei sein kann, freue ich mich auf den Livestream – wo und mit wem oder was immer. Nur das “wann” ist gegeben. Ich erwarte daraus eindeutig einen Mehrwert.

    Creative Commons LizenzvertragDieser Kommentar von Beat Rüedi steht unter der Lizenz CC BY 4.0. (Hintergrund)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte wählen Sie, unter welcher Lizenz Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll. (Hintergrund)