Treffen sich beim OERcamp immer dieselben Leute?

OERcamps gibt es seit 2012. In den letzten Jahren konnten wir dank einer Förderung des BMBF deutlich mehr Veranstaltungen machen und mehr Menschen erreichen. Eine häufige Frage zu den OERcamps lautet: „Treffen sich da nicht immer die gleichen Leute? Ist das eher ein Klassentreffen und für Newbies nicht geeignet?“ Wir haben mal in die Zahlen geschaut, die wir dafür haben. Außerdem folgt unten ein kleines Video mit OERcamp-Gastgeber Jöran Muuß-Merholz, der eine Erklärung für die Wahrnehmung bietet.

3 von 4 OERcamp-Teilnehmenden sind Newbies

OERcamps 2018 bis 2020 – Newbie-Quotient

Die Grafik oben zeigt die Antworten der Teilnehmenden an den größeren OERcamps von 2018 bis 2020 insgesamt. Für gut 60% ist es die erste Teilnahme gewesen. Wenn man auch die diejenigen als „Newbies“ einsortiert, die bisher maximal 1 mal bei einem OERcamp waren, gibt es einen Newbie-Anteil von 75%.

Unten sind noch einmal die einzelnen Veranstaltungen aufgeschlüsselt. Ganz unten gibt es Hinweise zur Zählweise.

OERcamps 2018 bis 2020 „Newbie Quotient“ – prozentuale Verteilung nach Veranstaltungen

Sind die Newbies zufrieden mit den OERcamps?

Wir können den Newbie-Status nicht mit der Zufriedenheit korrelieren, weil die Daten bis vor Kurzem getrennt voneinander abgefragt wurden. Die Zufriedenheit lässt sich aber tendenziell aus den Gesamtzahlen erkennen: Auf die Frage: „Auf einer Skala von 0 (mies) bis 5 (großartig) – wieviele Punkte würdest Du dem #OERcamp in einer Gesamtbewertung geben?“ haben insgesamt 91% der Teilnehmenden eine 4 oder 5 gegeben.

Bei der Frage: „Kannst Du Dir vorstellen, an einem OERcamp [im folgenden Jahr] teilzunehmen?“ antworten 70% mit „Auf jeden Fall!“; 26% mit „eher ja“. Demgegenüber stehen 4% mit „eher nein“ und 0% mit „Auf keinen Fall!“.

Woher kommt die Wahrnehmung „viele bekannte Gesichter“?

OERcamp-Gastgeber Jöran Muuß-Merholz spekuliert in diesem Video über zwei Erklärungen.

Das Kleingedruckte:

  • Die Frage wird bei der Anmeldung zum OERcamp gestellt. Sie wird damit von den allermeisten Teilnehmenden beantwortet, auch wenn es immer noch einige Personen gibt, die sich erst vor Ort anmelden. (Also nicht alle Teilnehmenden werden in der Statistik oben erfasst.)
  • In den Zahlen sind nur die größeren OERcamps erfasst. Bei den kleineren OERcamps, bei denen wir seit 2019 häufig an bestehende Veranstaltungen andocken, läuft die Anmeldung in der Regel über die größere Veranstaltung, so dass wir hier keine Daten haben. Es ist anzunehmen, dass der Newbie-Anteil dort noch deutlich höher ist, weil die Teilnehmenden meist über die gastgebende Veranstaltung zu den OERcamps kommen.
  • Die letzte Kategorie mit mehr als 5 Teilnahmen verschiebt das Bild ein Stück weit. Das liegt daran, dass in den Anmeldungen alle Personen erfasst sind, also auch das Gastgeber-Team sowie Trainer*innen. Hier gibt es inzwischen viele Personen, die z.B. bei jeder OERcamp Werkstatt als Coaches dabei sind und in der Statistik als wiederkehrende Teilnehmer*in gezählt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte wählen Sie, unter welcher Lizenz Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll. (Hintergrund)