Einladung | Programm | Kontakt

OERcamp 2019 Lübeck – Kontakt

Kontaktdaten | FAQ
Kontaktdaten

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an:
Projektleitung: Hannah Birr, kontakt@oercamp.de
Ansprechpartnerin Programm und Workshops: Gabi Fahrenkrog, workshops@oercamp.de
Ansprechpartnerin Orga: Melanie Kolkmann, kontakt@oercamp.de, +49 (0)40 340 686 33

Anmeldung

Wo kann ich mich anmelden?
Eine Anmeldung erfolgt ausschließlich online über das Formular.

Was kostet die Teilnahme am OERcamp?
Die Teilnahme am OERcamp ist dank der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kostenlos.

Ist es möglich, nur an einem der beiden Tage teilzunehmen?
Ja, im Anmeldeformular gibt es die Möglichkeit, sich nur für einen Tag anzumelden.

Ich kann leider doch nicht am OERcamp teilnehmen und muss absagen.
Dies bedauern wir natürlich sehr! Damit ggf. eine Person aus der Warteliste nachrücken kann, sollten Absagen an kontakt@oercamp.de geschickt werden.

Organisation und Anreise

Wie ist der Ablauf vor Ort?
Das Programm startet am Donnerstag, den 13.06.2019 um 09.00 Uhr. Um 18.00 Uhr endet das Programm, am Abend gibt es ein Get-Together in der Lübecker Innenstadt (auf Selbstzahlerbasis). Am Freitag, den 14.6.2019 beginnt der Tag um 8.45 Uhr und endet um 15.15 Uhr. Der detaillierte Ablaufplan findet sich hier.

Wo findet die Veranstaltung statt?
Das OERcamp findet in der TH Lübeck statt:
Gebäude 1 und 2
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck


Größere Karte anzeigen

Wie gelange ich zum Veranstaltungsort?
Anreise mit Bahn und Bus
Zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Lübeck Hauptbahnhof werden Regionalzüge in einem 30 Minuten Takt eingesetzt. Es gibt zwei Bahnhöfe in der Nähe des TH Campus.
Vom Lübecker Hbf aus (oder auch von Rostock her kommend) kann man den Regionalzug zum Haltepunkt “Lübeck-St. Jürgen” (Fahrzeit 6 min) nehmen, von dem aus man nach 8-10 Minuten Fußweg den Campus der TH Lübeck erreicht. Stündlich verkehrt auch ein Regionalzug zum Haltepunkt “Lübeck Hochschulstadtteil”, von dort aus erreicht man den Campus nach 10-15 Minuten Fußweg.
Alternativ kann man vom Hbf auch den Bus nehmen, der direkt zur TH fährt. Hierzu stehen die Buslinien 1 und 9 (Haltestelle “Technische Hochschule”, Ziel Hochschulstadtteil bzw. Grillenweg) und 32 (Endhaltestelle “Stephensonstraße”) zur Verfügung. Die Linie 32 ist ein Expressbus (16 min Fahrtzeit), sie verkehrt in einem 30 Minuten Takt.
Weitere Informationen unter www.sv-luebeck.de/ bzw. www.bahn.de.

Anreise per PKW
Lübeck erreicht man vom Westen und Süden her über die Autobahn A1 und von Osten her über die Autobahn A20. Das TH-Gelände ist nur über den Mönkhofer Weg vom Stadtzentrum her (d.h. aus nördlicher Richtung) zu erreichen. Eine Zufahrt über den sog. Hochschulstadtteil ist wegen Schranken zur Verkehrsberuhigung nicht möglich. Während des Tages ist die Parkplatzsituation auf dem TH-Gelände mitunter angespannt, so dass die Verwendung von öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen wird.

Gibt es Parkplätze vor Ort?
Es gibt kostenpflichtige Parkplätze auf dem Campusgelände. Die genauen Parkmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Lageplan.

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort?
Alle Teilnehmer kümmern sich in Eigenregie um ihre Unterkunft.

Ist der Veranstaltungsort barrierefrei?
Größtenteils. Gebäude 1 hat einen Aufzug und ein barrierefreies WC im EG. Im Gebäude 2 ist der Zugang in das EG über eine elektr. Rampe vom Mönkhofer Weg aus jederzeit möglich, dort befindet sich auch das barrierefreie WC. Das 1. OG ist über einen von hinten zu erreichenden Aufzug erreichbar. Beim Übergang von Gebäude 2 zu Gebäude 1 sind innerhalb des Gebäu­des 2 zehn Treppenstufen zu überwinden.
Wir bitten darum uns Bescheid zu geben, damit wir uns auf einen besonderen Bedarf einstellen können. Wir unterstützen gerne vor Ort.

Ich habe spezielle Bedürfnisse, an wen kann ich mich wenden (z.B. Gebetsraum, Ruheraum, besondere Essenswünsche, Kinderbetreuung)?
Wir bitten darum uns einfach eine Mail zu schreiben, unter kontakt@oercamp.de.

Programm

Wo finde ich das Programm vom OERcamp?
Es gibt beim #OERcamp Lübeck zwei Formate: Zum einen werden verschiedene OER-Akteure vorab geplante und angekündigte Workshops veranstalten. Die Beschreibungen zu einzelnen Workshops finden sich hier.
Zum anderen kann jede*r im BarCamp-Teil vor Ort Sessions anbieten, aus denen ein Ad-Hoc-Programmplan erstellt wird. Sessionideen können hier vorab schon angekündigt werden.

Ich nehme zum ersten Mal an einem Barcamp teil, muss ich da irgendwas beachten?
Bei einem Barcamp stehen Programm und Referenten nicht vorab fest. Alle, die ein Thema vorstellen oder diskutieren möchten, können dies im Rahmen eigener Sessions tun.
Vor Ort findet zu Beginn der Sessionplanung eine Einführung in die Methode statt. Vorkenntnisse sind also nicht notwendig! Anschließend können alle Interessierten eigene Programmpunkte vorstellen. Diese werden dann in einen Zeit- und Raumplan eingetragen. Ausgangspunkt kann ein Input, eine Frage oder ein Diskussionsbedarf sein – ganz am Interesse der Teilnehmenden orientiert. Natürlich können Interessierte auch schon etwas vorbereiten oder eine Session hier online ankündigen.

Wo kann ich die Workshops zum OERcamp auswählen?
Die Auswahl der Workshops erfolgt im Rahmen der Anmeldung . Wir versuchen allen Teilnehmenden ihre Workshopwünsche zu erfüllen (Erst- und Zweitwunsch).

Gibt es ein Abendprogramm?
Es gibt an beiden Tagen jeweils ein Get-Together in der Lübecker Innenstadt.
Treffpunkt am Mittwoch: Bar Celona, Hafenstraße 1, 23568 Lübeck 19:30 Uhr.
Treffpunkt am Donnerstag: Tipasa, Schlumacherstraße 12, 23552 Lübeck, auch um 19:30 Uhr.
Teil des Get-Togethers am Donnerstag Abend ist ein exklusiver Preview zur neuen OERinfo-Video-Reihe „OERklärt“ von und mit Jöran Muuß-Merholz, die im zweiten Halbjahr 2019 starten wird.

Ist das OERcamp Lübeck als Lehrerfortbildung anerkannt?
Das OERcamp Lübeck ist in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt, in Hamburg liegt die Entscheidung bei der Schulleitung. In anderen Bundesländern informieren sich Teilnehmende bitte selbst.

Hamburg
In Hamburg obliegt die Entscheidung, ob die Entscheidung, ob Lehrkräfte freigestellt werden der Schulleitung. Sie entscheidet weiter, ob die Veranstaltung als Lehrkräftefortbildung anerkannt wird.
Das OERcamp fördert die digitalen Kompetenzen von Lehrkräften fächerübergreifend und entspricht somit direkt Forderungen der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ in der es heißt, „dass Lehrkräfte digitale Medien in ihrem jeweiligen Fachunterricht professionell und didaktisch sinnvoll nutzen sowie gemäß dem Bildungs- und Erziehungsauftrag inhaltlich reflektieren können.”

Mecklenburg-Vorpommern
Das Institut für Qualitätsentwicklung hat das OERcamp in Lübeck als externe Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte des Landes Mecklenburg-Vorpommern
gemäß § 16 Lehrerbildungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LehbildG M-V) anerkannt.
Die entstehenden Kosten (Reisekosten etc.) werden nicht von Seiten des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V erstattet bzw. bezuschusst. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer regeln eigenverantwortlich ihre Freistellung vom Unterricht.

Schleswig-Holstein
Das OERcamp Lübeck wurde vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein als Fortbildungsveranstaltung (siehe § 3 Abs. 8 e der Lehrerdienstordnung vom 05.07.1978) anerkannt. Für die Anerkennung eines „dringenden dienstlichen Interesses“ und einer Dienstbefreiung sind im Einzelfall die Schulämter bzw. die Schulleiterinnen und Schulleiter zuständig.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Fragen beantwortet gerne das Team zum OERcamp unter kontakt@oercamp.de.


Logo unter Schirmherrschaft der DUK