Ein neues Buch: die Gold-Standards zu OER

Einladung zur Buch-Release-Veranstaltung! +++ mit Verlosung! +++ Buch ab sofort bestellbar +++ 1 Kompendium von 17 Autor*innen! +++

Cover: Der Gold-Standard für OER-Materialien, Grafik: Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten, CC BY 4.0.

Was ist das für ein Buch, die „Gold-Standards für OER“?

Der Gold-Standard für OER-Materialien – ein Kompendium für die professionelle Erstellung von Open Educational Resources (OER). Von 17 (!) Autorinnen und 3 Herausgeberinnen.

Es gibt bereits einige Anleitungen für Open Educational Resources (OER). Dieses Buch bietet doppelten Mehrwert: 1. Es ist ein Kompendium mit einzelnen Leitfäden zu jeder Materialart. 2. Es orientiert sich an einem professionellen Niveau – am Gold-Standard.

Was erwartet uns zur Buch-Release-Veranstaltung?

  • TatOERt – Gold-Standards zu OER – die Buch-Premiere
  • online, via Zoom (Link)
  • Sonntagabend, 28. Februar 2021 um 20:15 Uhr
  • keine Anmeldung nötig
  • Buchvorstellung und Gespräche mit (fast) allen Autor*innen
  • Verlosung von 5 Freiexemplaren
  • beliebig viele Getränke nach eigener Wahl (müssen selbst mitgebracht werden)
Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, Informationsstelle OER, CC BY 4.0
Jula Henke, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, Informationsstelle OER, CC BY 4.0

Warum braucht die Welt dieses Buch?

Die Bedeutung von Open Educational Resources (OER) in Schulen, Hochschulen und anderen Bildungsbereichen wächst. In ersten Feldern sind freie und offene Veröffentlichungen von Bildungsmaterialien von der Ausnahme zum Standard geworden. Diese Sammlung von Leitfäden zur Erstellung von OER bietet zwei Neuerungen:

  1. Die Anleitungen und Leitfäden orientieren sich an der Erstellung von OER auf professionellem Niveau.
  2. Es ist das erste Kompendium, das Orientierung spezifisch nach Materialarten bietet, von Bildern und Texten, über Folien, Podcasts und Videos bis zu Onlinekursen. Die Kapitel zu Spielen, zu Making oder zu Podcasts sind die ersten grundlegenden Beschreibungen in ihrem Feld.

Wer sollte dieses Buch lesen? Alle, die OER professionell erstellen wollen, also Lehrende, Autorinnen und Autoren sowie ihre Unterstützer aus Medienzentren, Verlagen und Beratungsstellen. Außerdem bietet der Gold-Standard auch Orientierung für die Festlegung von neuen Richtlinien und Policies.
Die Autorinnen und Autoren verfügen über ausgewiesene Expertise. Sie kennen die Erstellung von OER aus der eigenen Arbeit und der Beratung von Dritten bei Projekten zu offenen und freien Lehr-Lern-Materialien.

Wer und was steckt dahinter?

Das Buch erscheint als gemeinsames Projekt von ZLL21 e.V. – der Verlag, OERcamps, OERinfo und der Agentur J&K – Jöran und Konsorten. Die Herausgeberinnen sind: Blanche Fabri, Gabi Fahrenkrog, Jöran Muuß-Merholz. Die Autorinnen sind: Daniel Behnke, Chris Dies, Blanche Fabri, Gabi Fahrenkrog, Sigrid Fahrer, Susanne Friz, Richard Heinen, Lambert Heller, Nele Hirsch, Thomas Hoyer, Christina König, Anja Lorenz, Jöran Muuß-Merholz, Kristin Narr, Kai Obermüller, Henry Steinhau, Oliver Tacke.

Das Buch ist ab dem 28.2.2021 online (erhältlich überall im Buchhandel u.a. amazon.de oder buch7.de oder bücher.de oder thalia.de) und im gut organisierten stationären Buchhandel bestellbar, z.B. über geniallokal.de. Das Projekt ist gemeinnützig, so dass kein Gewinn bei Verlag, Herausgeberinnen oder Autorinnen entstehen. Die Texte sind in digitaler Form als HTML bei OERinfo erschienen und stehen bei uns als PDF-Datei bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte wählen Sie, unter welcher Lizenz Ihr Kommentar veröffentlicht werden soll. (Hintergrund)